© 2018 by Alexander Conrads

  • Facebook App Icon
  • Vimeo Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Flickr Social Icon
  • Instagram Social Icon

Über Alex

Ich liebe Filme und das nicht erst seit gestern. Mit 13 gab's die erste Videokamera zum Geburtstag und seitdem gibt es wenige Dinge, die mich mehr begeistern als die Möglichkeit mit Filmen Geschichten zu erzählen, Menschen zu berühren und zu unterhalten. Nach dem Abi ging es 2011 nach Mainz, wo ich Filmwissenschaft und Audiovisuelles Publizieren studiert und 2015 meinen Bachelor gemacht habe. Während des Studiums habe ich verschiedene fiktionale und dokumentarische Kurzfilme gedreht, die sowohl auf nationalen, als auch auf internationalen Filmfestivals gezeigt und prämiert wurden. 2015 habe ich beispielsweise mit Diese eine Nacht den Christian-Tasche-Filmpreis gewonnen, sowie den 1. Platz bei der Visionale Hesen belegt, 2018 habe ich mit Sardinien den Deutschen Jugendfilmpreis, sowie einen Publikumspreis beim Landshuter Kurzfilmfestival und bei den Kurzfilmtagen Thalmässing gewonnen. Nach zwei Jahren als freier Filmemacher studiere ich seit März 2017 Kreatives Produzieren an der Internationalen Filmschule Köln (ifs) und schreibe zur Zeit an meinem ersten Langfilm.

 

Die Filmwelt ist im Wandel. Durch die inzwischen vorhandenen technischen Möglichkeiten wird es immer leichter hochwertige Filme mit geringem Budget zu produzieren. Da es auch in Zukunft immer leichter werden wird, optisch makellose Filme herzustellen, denke ich, dass die Konzentration auf emotional packende und vor allem ehrliche Geschichten der Schlüssel sein wird um sich von der Masse an hochwertigen Filmen abzuheben. Genau diese Geschichten möchte ich erzählen, sowohl als Regisseur bei eigenen Filmprojekten, als auch als Produzent gemeinsam mit anderen Filmemachern, die meine Leidenschaft für gute Geschichten und das Medium Film teilen.